Natur in Keltern e.V.

Was gibts Neues?

Anerkennung als Umweltschutzvereinigung

Es ist uns eine Freude mitteilen zu dürfen, dass das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg unserem Antrag auf Anerkennung des Vereins Natur in Keltern e.V. als Umweltschutzvereinigung nach §3 des Umweltrechtshilfegesetzes entsprochen hat.

Formal ist NiK nun öffentlich als "Anwalt der Natur" bestellt, damit wir uns für diese einsetzen. Wir sehen diese Rolle als eine besondere Verpflichtung und verbinden damit auch die Hoffnung, regelmäßig und zeitnah in kommunale Planungen einbezogen zu werden.

Unser Antrag auf Anerkennung im Sinne einer Gleichstellung mit "Trägern öffentlicher Belange" wurde Mitte 2022 gestellt. Die Anerkennung bedurfte des Nachweises unserer Aktivitäten, Stellungnahmen und Veröffentlichungen. Der tatkräftige Einsatz, den viele Aktive seit Jahren leisten, bereitete die Basis hierfür. Wir konnten dem Ministerium nachweisen, dass die ausgewiesene Fachkompetenz unserer Mitglieder sich in einer sinnvollen Vereinsstruktur entfalten kann.

Allen, die an dieser "Auszeichnung" mitgewirkt haben, möchten wir unseren Dank aussprechen. Nehmen wir dies als Ansporn, auch in Zukunft aktiv unserer Natur und Umwelt zu ihrem Recht zu verhelfen.

>>  Für Urkunde, hier bitte klicken.  <<

Artenschutz in Keltern

Auch in Keltern werden 2023 und 2024 dringend notwendige Massnahmen aus dem nachfolgend beschriebenen Projekt umgesetzt. Es geht dabei um die Erhaltung der Populationen von verschiedenen Amphibien in Baden-Württemberg und die Ausarbeitung eines langfristigen und landesweiten Schutzprogramms. Für nähere Informationen bitte Kontakt aufnehmen unter info@natur-in-keltern.de

Das Projekt wird vom BUND Landesverband Baden-Würtemberg durchgeführt, vom Amphibien-Reptilien-Biotopschutz Baden-Württemberg (ABS) und dem NABU Baden-Württemberg unterstützt und durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft gefördert.

https://www.bund-bawue.de/tiere-pflanzen/artenschutz/amphibienprojekt/